deutsch  French  Español  Italiano
Bitte anmelden oder ein Konto erstellen.
Keine Produkte im Warenkorb
Bitte anmelden oder ein Konto erstellen.

Viagra Generika

Viagra Generika onhe rezept
Verfügbarkeit: Lieferzeit 12-16Tage
Preis 3,90€

Viagra Generika gegen Potenzstörungen

Potenzstörungen sind weit verbreitet und nehmen vor allem im Alter zu – Männer, die Viagra kaufen, um dem entgegen zu wirken, müssen sich deshalb keinesfalls schämen. Vielmehr leisten diese einen positiven Beitrag für ihr eigenes Sexualleben und das der Partnerin. Viagra kaufen ist nicht günstig, Viagra Generika sind deshalb eine beliebte Alternative. Dabei handelt es es sich um dem offiziellen Medikament generisch nachempfundene Pillen, die diesem in ihrer Wirkung in nichts nachstehen – da sie nicht von Markenherstellern stammen, sind sie jedoch um einiges günstiger und oft auch rezeptfrei erhältlich.

Produkt Dosierung Menge + Bonus Preis Pro Pille Preis
Viagra Generika 100mg 10 5,90€ 59,00€ Generika Sildenafil jetzt kaufen
Viagra Generika 100mg 20 4,80€ 96,00€ Generika Sildenafil jetzt kaufen
Viagra Generika 100mg 35 + 5 pillen 4,30€ 150,50€ Generika Sildenafil jetzt kaufen
Viagra Generika 100mg 40 + 10 pillen 4,00€ 160,00€ Generika Sildenafil jetzt kaufen
Viagra Generika 100mg 60 + 10 pillen 3,80€ 228,00€ Generika Sildenafil jetzt kaufen

Die ersten Vorteile der Viagra Generika sind schon am Preis sichtbar. Nicht jeder kann sich teure Arzneimittel von bekannten Pharmaunternehmen leisten. Viele wollen außerdem nicht mit einem Arzt über ihre Potenzstörungen sprechen, da sie sich für diese schämen. Viagra Generika werden in vielen Online-Apotheken günstig und rezeptfrei angeboten und sind wirkstoffgleich mit den vom Arzt verschriebenen Tabletten. Der größte Vorteil für Männer, die Viagra kaufen, ergibt sich aber natürlich aus dessen Wirkung, das heißt konkret: eine längere und intensivere Erektion. Sogar das weibliche Geschlecht wird durch das Medikament besser durchblutet, was die Lustempfindung steigern kann.

Produktbeschreibung

Viagra Generika sind in unterschiedlichen Dosierungen erhältlich, 25, 50 und 100 Milligramm. Der Wirkstoff, der bei diesem Medikament zum Einsatz kommt, ist Sildenafil. Dieser Arzneistoff gehört zu den PDE-5-Hemmern und erweitert Gefäße für eine stärkere Durchblutung und wird daher als Wirkstoff gegen Impotenz oder bei Potenzstörungen in Viagra Generika eingesetzt. Das Medikament wird in Tablettenform eingenommen.

Anwendung und Dosierung

Die empfohlene Dosis für Männer, die Viagra kaufen, ist die Dosierung in den 50 Milligramm Tabletten. Je nach Potenzstörung sprechen manche Männer aber auch schon auf 25 Milligramm oder nur auf eine höhere Dosierung an. Ein Gespräch mit einem Arzt kann bei der Wahl der richtigen Dosierung helfen. Diese findet man natürlich auch durch Ausprobieren heraus, dabei sollten jedoch keine gefährlichen Versuche unternommen werden, denn eine Überdosierung kann unangenehme Nebenwirkungen verursachen, weshalb man zunächst mit einer geringeren Dosis anfangen sollte, um zu sehen, ob es wirkt. Das Medikament in Tablettenform wird etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Damit der Mann eine Erektion bekommt, ist allerdings trotzdem die sexuelle Erregung als Voraussetzung nötig. Zudem kann es sein, dass es einige Anwendungen dauert, bis die Tabletten das erste Mal Wirkung zeigen.

Viagra Generika werden angewendet bei:

Männern mit Potenzproblemen. Häufig greifen ältere Menschen auf Viagra Generika zurück, da die Durchblutung und damit die Erektionsfähigkeit mit dem Alter nachlässt. Durch Viagra ist auch im recht hohen Alter noch ein erfülltes Sexualleben möglich. Für Männer ohne Erektionsschwierigkeiten oder Frauen ist Viagra zwar nicht schädlich, aber auch nicht notwendig.

So wirkt Sildenafil

Der Arzneistoff aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer ist eine gefäßerweiternde Substanz. Durch die Ausschüttung von bestimmten Stoffen bewirkt Sildenafil eine leichte Muskelentspannung. Durch diese werden das stärkere Einströmen von Blut und eine bessere Erektion, die im Endeffekt nichts anderes ist als eine Anstauung von Blut, ermöglicht. Bei normaler sexueller Stimulation löst Sildenafil eine verstärkte Erektion aus, weshalb Männer mit Erektionsschwierigkeiten von diesem Effekt profitieren. Ohne sexuelle Stimulation wird keine Erektion ausgelöst.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von Viagra Generika

Wie bei jedem Medikament gelten auch bei der Einnahme von Viagra Generika gewisse Vorsichtsmaßnahmen. Gerade bei älteren Menschen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden ist die Einnahme von Viagra zwar nicht unbedingt gefährlich, jedoch ist eine Klärung mit dem Arzt notwendig, der insbesondere auch das Risiko, die von einer Anstrengung durch Geschlechtsverkehr ausgeht, einschätzen muss. Auch bei Lebererkrankungen muss unter Umständen auf die Einnahme verzichtet werden. Außerdem sind Wechselwirkungen mit bestimmten anderen Medikamenten zu beachten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Wirkung von nitrathaltigen Medikamenten und solchen, die Stickstoffmonoxide abgeben, wird durch die gleichzeitige Einnahme von Viagra verstärkt. Der Arzt sollte deshalb bei gleichzeitiger Einnahme informiert werden, da eventuelle Nebenwirkungen sonst zu einer gesundheitlichen Bedrohung werden können. Auch ist eine gleichzeitige Einnahme von Viagra und weiteren Potenzmitteln nicht geeignet. Des Weiteren hat Alkohol ebenfalls einen Effekt auf die Wirkung von Viagra – diese wird dadurch nämlich verlangsamt. Dasselbe kann bei vollem Magen der Fall sein.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Viagra Generika auftreten:

Auch Viagra Generika können Nebenwirkungen haben, manche davon häufiger als andere. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Hautrötungen
  • verstopfte Nase

Außerdem können, wenn auch weniger häufig, Schwindel, Verdauungsstörungen, Dauererektionen, Rückenschmerzen oder einer verminderter Reaktionsfähigkeit auftreten.

Wie lange dauert es, bis die Wirkung von Viagra einsetzt?

Mit einer Wirkung ist etwa 25 Minuten nach der Einnahme zu rechnen, weshalb empfohlen wird, die Tablette eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen.

Steigert Viagra die Libido?

Es gibt zwar Potenzmittel, die die Lust auf Sex erhöhen, Viagra gehört jedoch nicht dazu. Für eine Wirkung von Viagra ist Lust und sexuelle Stimulation nach wie vor die Voraussetzung für eine Erektion – diese wird allerdings durch Viagra verstärkt.

Wie lange hält die Erektion mit Viagra an?

Grundsätzlich liegt die Wirkungsdauer von Viagra bei etwa vier bis fünf Stunden, was jedoch nicht heißt, dass in dieser Zeit eine Dauererektion besteht – in diesem Zeitraum wirkt lediglich der Effekt der Tablette bei sexueller Stimulation. Die Wirkungsdauer kann jedoch auch von individuellen Faktoren wie der körperlichen Verfassung und Stimmung abhängen.

Sildenafil und Viagra Generika